Baustein 3.4

Liebesbrief



../res/aoo-textdokument.png
  • Textillustration
    • Bild als Zeichen einfügen
  • Bildformatierung
    • Bildposition relativ zur Textzeile beeinflussen
    • Bildgröße beeinflussen


../res/unten.png Hallo!
../res/unten.png Textdokument laden und speichern ../res/aoo-odt.png
../res/unten.png Bilder auf den Schreibtisch laden
../res/unten.png Textdokument öffnen und Text passend formatieren ../res/aoo-odt.png
../res/unten.png Ersten Smiley-Buchstaben einfügen und formatieren ../res/aoo-odt.png
../res/unten.png Übrige Initiale ersetzen ../res/aoo-odt.png
../res/unten.png Seite formatieren ../res/aoo-odt.png
../res/unten.png Arbeit abschließen


Voraussetzung für die Bearbeitung dieses Bausteins


../res/oben.png Hallo!

res/01-liebesbrief.png
Liebe tut weh! Wirklich! Wenn du es nicht glaubst, dann lies dir einmal den Brief durch, den du mit einem Klick auf den Briefumschlag mit dem roten Herzen auf der rechten Seite öffnen kannst.

Hast du den Brief gelesen? Dann weißt du, worum es in diesem Baustein geht. Tatsächlich sollst du lernen, wie ein Bild so in einen Text eingefügt werden kann, dass es wie ein Buchstabe mit dem Text fließt.

Dazu gehört auch das Wissen darum, wie die Position eines Bildes, das mit dem Text fließt, relativ zur Textzeile festgelegt werden kann. Auch das wirst du nach der Bearbeitung dieses Bausteins haben.

Los geht's!


../res/oben.png Textdokument laden und speichern

../res/aoo-odt.png
liebesbrief-0.odt
Auf der rechten Seite ist eine Ladeverknüpfung zu dem Textdokument angebracht, das den Rohtext des Liebesbriefes enthält.


../res/oben.png Bilder auf den Schreibtisch laden

Pixabay
Die Smiley-Buchstaben haben wir der Website → pixabay entnommen, verkleinert und in das Format JPEG übertragen. Die PNG-Originale kannst du, wenn du sie für andere Zwecke haben möchtest, privat von pixabay herunterladen. Auch das Liebesbrief-Kuvert weiter oben stammt übrigens von pixabay.

Für diesen ITG-Baustein solltest du aber nicht die PNG-Originale, sondern die JPEG-Verkleinerungen verwenden, die wir in der nachfolgenden Tabelle zusammengestellt haben.



res/03-zip.png
smiley-buchstaben.zip
Für den Fall, dass du mit ZIP-Archiven vertraut bist, haben wir dir zusätzlich auf der rechten Seite eines zum Herunterladen bereit gestellt, das alle Smiley-Buchstaben enthält.




../res/oben.png Textdokument öffnen und Text passend formatieren

Der Doppelklick sorgt dafür, dass Apache OpenOffice startet und den Inhalt des Dokuments «liebesbrief-0.odt» in einem Fenster anzeigt:

res/04-rohtext.png

Zunächst verändern wir die Schriftart:

Die Textausrichtung ändern wir nur für die Unterschrift ab.

Jetzt fehlen nur noch die Smiley-Buchstaben.

../res/aoo-odt.png
liebesbrief-1.odt
Falls du bei den Vorbereitungsarbeiten auf Schwierigkeiten gestoßen sein solltest, kannst du das bisher erreichte Zwischenergebnis mit einem Klick auf das rechts abgebildete Dateisymbol herunterladen.




../res/oben.png Ersten Smiley-Buchstaben einfügen und formatieren

Wir zeigen dir zunächst einmal anhand eines Smiley-Buchstabens wie der Arbeitsprozess grundsätzlich abzulaufen hat. Für die anderen Initiale (Das ist das Fachwort für „Satzanfangsbuchstaben“) könntest du dann diesen Prozess selbständig wiederholen. Allerdings kann der Prozess für diese Folgearbeiten mit Hilfe des ersten fertig eingefügten Buchstabens erheblich vereinfacht werden. Das zeigen wir dir im nächsten Abschnitt.

Beginnen wir also mit dem ersten Smiley-Buchstaben, der das „L“ in dem Wort „Liebe“ in der Anrede ersetzen soll.
Der Smiley-Buchstabe erscheint (wegen der Standardeinstellungen von OpenOffice) oberhalb der Anrede; er ist automatisch an ihrem Absatz verankert worden.

res/05-erster-buchstabe.png
Wir werden nun die Verankerung und auch die Erscheinungsgröße des Smiley-Buchstabens verändern. Würden nämlich alle Initiale mit ihrer Originalgröße eingefügt, würde der Brief (auch nach Abschluss aller Arbeiten) nicht mehr auf eine Seite passen.
Es erscheint das folgende Dialogfenster, das zu dem Menübefehl Format : Bild ... gehört:

res/06-bildeinstellungen.png

res/07-wirkung.png

Perfekt! Der erste Smiley-Buchstabe ist nicht nur eingefügt, sondern auch vollständig formatiert.

Nun könntest du, wie bereits gesagt, auf exakt die gleiche Weise fortfahren, um alle übrigen Initiale durch Smiley-Buchstaben zu ersetzen. Vielleicht solltest du das auch tatsächlich mit den nächsten zwei oder Initialen genauso machen, damit du mit dem Prozess vertraut wirst.

../res/aoo-odt.png
liebesbrief-2.odt
Das bisher erreichte Zwischenergebnis kannst du mit einem Klick auf das rechts abgebildete Dateisymbol herunterladen.




../res/oben.png Übrige Initiale ersetzen

Die Folgearbeiten können erheblich abgekürzt werden, indem wir den ersten korrekt eingefügten Smiley-Buchstaben verwenden.

res/08-alle-initiale.png
Jetzt sind alle zwar alle Initiale durch den falschen Smiley-Buchstaben, nämlich das Smiley-L ersetzt worden. Aber alle diese falschen Smiley-Buchstaben sind bereits korrekt formatiert, was die Verankerung, Größe und Position betrifft.

Nun ersetzen wir nach und nach die falschen Smiley-Buchstaben durch die richtigen. Bei diesem Vorgang werden die korrekten Formatierungen übernommen. Wir zeigen dir das anhand des zweiten Initials; das ist das Initial des Wortes „Morgen“ in der zweiten Zeile.
Wie du siehst, hast du durch deine Aktion das Smiley-L durch ein Smiley-M ersetzt. Bei dieser Ersetzung sind alle Formatierungen übernommen worden.
Vermutlich geht dir diese Ersetzungsarbeit flott von der Hand. Es ist ja immer dasselbe zu tun.

../res/aoo-odt.png
liebesbrief-3.odt
Das bisher erreichte Zwischenergebnis kannst du mit einem Klick auf das rechts abgebildete Dateisymbol herunterladen.




../res/oben.png Seite formatieren

Das Ergebnis, das du bislang erzielt hast, sieht schon ganz ordentlich aus. Es hat nur einen dicken Schönheitsfehler: Der Brief passt doch nicht mehr ganz auf eine Seite!

Diesen Makel beheben wir, indem wir den Absatztextbereich etwas ausweiten. Das erreichen wir dadurch, dass wir die Seitenränder etwas schmaler machen.
res/09-seitenraender.png

Alles prima? Fast. Das Smiley-I, das das Initial des Satzes Ich konnte natürlich nicht erklären, warum ich so in Gedanken war ... bildet, befindet sich noch am Ende der vorangehenden Zeile.

Wir beheben diesen letzten kleinen Mangel, indem wir hinter dem vorangehenden Satz einen Zeilenumbruch einfügen:
Nun müsste aber alles perfekt sein.

../res/aoo-odt.png
liebesbrief-4.odt
Das Endergebnis kannst du mit einem Klick auf das rechts abgebildete Dateisymbol herunterladen.





../res/oben.png Arbeit abschließen

Du hast nun den Baustein komplett bearbeitet und kannst daher deine Arbeit abschließen.

Das fertige Dokument liegt zur Zeit auf dem Schreibtisch deines Rechners; dort sollte es nicht liegenbleiben.
Das war's für heute. Bis zum nächsten Mal!



Letzte Änderung: 05.02.2018