Baustein 5.1

Radtour



../res/aoo-textdokument.png
  • Aufzählungslisten
    • anlegen
    • umsortieren
    • ergänzen
    • auftrennen
  • Listenelemente
    • ein- und ausrücken
    • mit einem Zeichenhintergrund versehen

../res/unten.png Hallo!
../res/unten.png Samys Liste laden und speichern ../res/aoo-odt.png
../res/unten.png Spalten anlegen
../res/unten.png Eine Aufzählungsliste anlegen ../res/aoo-odt.png
../res/unten.png Einzelne Listenelemente an eine andere Position versetzen
../res/unten.png Fehlende Listenelemente einfügen ../res/aoo-odt.png
../res/unten.png Blöcke von Listenelementen an eine andere Position versetzen ../res/aoo-odt.png
../res/unten.png Die Aufzählungsliste auftrennen ../res/aoo-odt.png
../res/unten.png Listenelemente ein- und ausrücken ../res/aoo-odt.png
../res/unten.png Letzte Verschönerungen ../res/aoo-odt.png
../res/unten.png Arbeit abschließen


Voraussetzung für die Bearbeitung dieses Bausteins


../res/oben.png Hallo!

res/kia_radfahren_sized.jpg
Quelle: http://www.svoberfeldkirchen.de/rad

Paula, Lisa, Martin und Samy haben große Pläne für die Sommerferien, die am Ende des Schuljahres auf sie warten. Sie besuchen dieselbe Klasse 8 eines Mülheimer Gymnasiums. Zu Beginn des Schuljahres machte ihre Klasse eine fünftägige Fahrt nach Cuxhaven an die Nordsee. Weil dort Samys Großeltern leben, kam bei den vier Freunden die Idee auf, in den folgenden Sommerferien von Mülheim nach Cuxhaven mit dem Fahrrad zu fahren, um dort eine Woche lang Ferien am Strand zu machen.

Allerdings waren ihre Eltern mit einer solch wagemutigen Planung zunächst überhaupt nicht einverstanden. Nach einer Reihe von Diskussionen willigten sie schließlich unter Bedingungen ein: „Es muss sich um eine bekannte verkehrstechnisch sichere Route handeln, auf die ihr euch begebt! Außerdem möchten wir genau wissen, wo ihr nach den einzelnen Etappen unterkommt. Alle Unterkünfte müssten in Jugendherbergen rechtzeitig vor Antritt der Fahrt gebucht werden.“  Schließlich einigten sich die vier Freunde mit ihren Eltern darauf, als Radroute den Weser-Radweg zu wählen. Da Lisas Tante in Höxter lebt, eine Cousine von Paula in Hameln und Martins Patenonkel in Bremen wohnen, lägen auf dieser Route mehrere „Erste-Hilfe-Stationen“. Zum Kompromiss gehört die Vereinbarung, dass sie von Lisas Papa mit dem Auto und einem Anhänger (für die Fahrräder) zum Startpunkt in Hann. Münden gebracht und am Ende der Strandferien aus Cuxhaven abgeholt werden.

Bald ist es soweit. Die vier Freude hat schon das große Reisefieber gepackt. Jetzt hocken sie zusammen und überlegen, was sie als Ausrüstung und Gepäck mitnehmen müssen. Samy erstellt auf Zuruf in seinem Handy eine Liste. Dabei wird über alle Vorschläge heiß diskutiert, weil den Abenteurern klar ist, dass das Gewicht des Gepäcks möglichst gering zu halten ist. Als besonders heftig über die angemessene Anzahl der Unterhosen und T-Shirts gestritten wird, wirft Paula zur Beruhigung ein: „In Hameln, Bremen und Cuxhaven können wir doch Wäsche waschen, und für Zwischendurch nimmt jeder eine Tube Waschmittel mit!“

Als ihnen schließlich nichts mehr einfällt, wirft Martin einen Blick auf die Liste und merkt an: „Meine Güte, das ist ja ein krasses Durcheinander! Schick mir die Liste zu, Samy, ich bring da 'mal Ordnung 'rein.“

Und nun weißt du endlich, worum es in diesem ITG-Baustein geht. Wir geben dir Samys Handy-Liste (siehe Abbildung links), und du bringst sie wie Martin „in Ordnung“ (siehe Abbildung rechts). Die beiden Abbildungen werden dir auf Klick in einem neuen Browser-Tab vergrößert angezeigt.

res/01a-samy.png res/01b-martin.png

Die Vorteile von Martins Liste bestehen offenbar nicht nur in der Sortierung der Gegenstände, sondern insbesondere in der Strukturierung mit Hilfe von Einrückungen und Listenpunkten.

Auf geht's!


../res/oben.png Samys Liste laden und speichern

../res/aoo-odt.png
radtour-0.odt
Auf der rechten Seite ist eine Ladeverknüpfung zu dem Textdokument angebracht, das Samys Handy-Liste enthält.


../res/oben.png Spalten anlegen

Der Doppelklick sorgt dafür, dass Apache OpenOffice startet und den Inhalt des Dokuments «radtour-0.odt» in einem Fenster anzeigt.
Die Struktur des Textdokuments stimmt offenbar nicht ganz mit der Abbildung von Samys Handy-Liste überein. Im geladenen Textdokument dehnt sich die Aufzählung der Gegenstände auf zwei Seiten aus, während die Abbildung zwei Textspalten auf einer Seite zeigt. Diesen kleinen Mangel haben wir absichtlich eingebaut, damit du das Anlegen von Spalten noch einmal üben kannst.
Es öffnet sich das folgende Dialogfenster:

res/02-spalten.png


../res/oben.png Eine Aufzählungsliste anlegen

Samys Handy-Liste besteht aus 66 Zeilen, die jeweils mit einem Zeilenumbruch, das heißt, einer Absatzmarke, abschließen. Der Text besteht also aus 66 Absätzen. Alle 66 Absätze verbinden wir nun zu einer so genannten Aufzählungsliste.

Aufzählungsliste (Ungeordnete Auflistung)


Anschließend werden wir die Einträge in der Aufzählungsliste sortieren. Wir könnten auch umgekehrt vorgehen:
  1. Gegenstände sortieren
  2. Liste anlegen
Weil aber der Zweck dieses Bausteins darin besteht, dir den Umgang mit einer Aufzählungsliste zu erläutern, legen wir zuerst die Aufzählungsliste an. Der Aufwand für das Sortieren von schlichten Absätzen und das Sortieren von Listenelementen ist gleich groß.

Zuvor merken wir noch an, dass es neben ungeordneten Aufzählungslisten auch geordnete nummerierte Listen gibt. Mit diesen werden wir in einem anderen ITG-Baustein beschäftigen.

Nummerierte Liste (Geordnete Auflistung)

Eine nummerierte Liste ist wie eine Aufzählungsliste ein Verbund von Absätzen, die Listenelemente genannt werden. Eine nummerierte Liste unterscheidet sich von einer Aufzählungsliste durch folgende Gesichtspunkte:


Wir erzeugen nun mit dem Umschalt-Klick-Verfahren eine Textauswahl, die alle zukünftigen Listenelemente einschließt:
Alle von der Textauswahl betroffenen Absätze verbinden wir nun zu einer Aufzählungsliste:
res/03-symbolleiste-format.png
Wie du siehst, sind nun alle Merkposten von Samys Notiz mit einem Listenpunkt versehen. Geordnet sind sie aber deswegen noch nicht.

Mit Blick auf das Arbeitsziel sollst du nun in einem ersten Schritt die Listenelemente in die richtige Reihenfolge bringen, damit wir sie dann im nachfolgenden Abschnitt zu Gruppen bündeln und einem übergeordneten Listenpunkt unterordnen können.


../res/aoo-odt.png
radtour-1.odt
Auf der rechten Seite ist eine Verknüpfung angebracht, mit der du das bisher erreichte Zwischenergebnis laden kannst.




../res/oben.png Einzelne Listenelemente an eine andere Position versetzen

Vermutlich ist dir das Prinzip völlig klar, wie das Versetzen von Listenelementen zu erfolgen hat:
Wir probieren das einfach einmal aus:

  • Wähle das Listenelement, das an die oberste Stelle gesetzt werden soll, mit einem Doppelklick aus.
res/04a-sort.png
  • Erteile den Befehl Bearbeiten : Ausschneiden ⌘X.
Offensichtlich wird nur das Wort „Packtaschen“, nicht aber das komplette Listenelement ausgeschnitten.
res/04b-sort.png
  • Setze die Einfügemarke vor das aktuell erste Listenelement
    Fahrradhelm.
  • Erteile den Befehl Bearbeiten : Einfügen ⌘V.
res/04c-sort.png
  • Betätige die Zeilentaste, um das Wort Fahrradhelm in die nächste Zeile zu transportieren.
Offenbar erzeugt die Aktion ein neues Listenelement; das bisher leere zweite Listenelement wird in die dritte Position verschoben.
res/04d-sort.png
  • Setze die Einfügemarke in das leere dritte Listenelement.
  • Betätige dreimal nacheinander die Rückschritttaste, um das leere Listenelement zu löschen.
res/04e-sort.png

Wir haben es geschafft, das Listenelement Packtaschen an die erste Stelle zu setzen. Aber elegant war es nicht, weil wir beim Ausschneiden ein leeres Listenelement erzeugten, das wir abschließend umständlich löschen mussten.

Das liegt daran, dass wir beim Auswählen des Listenelements nicht beachtet haben, das nicht nur das Wort, sondern auch ein Zeilenumbruch, der zu dem Listenelement gehört, erfasst werden muss. Wir zeigen dir anhand des Listenelements Packtaschen-Regenhaube, wie das mit Hilfe des Umschalt-Klick-Verfahrens auf zwei Weisen geschehen kann. Zur Verdeutlichung haben wir die nicht druckbaren Zeichen sichtbar gemacht.

res/05a-umbruch-nach.png res/05b-umbruch-vor.png
  1. Klick: direkt vor Packtaschen-Regenhaube
  2. Umschalt-Klick: direkt vor Windjacken
Offensichtlich wird auf diese Weise der nachlaufende Zeilenumbruch in die Textmarkierung eingeschlossen.

  1. Klick: hinter Lenkertaschen
  2. Umschalt-Klick: hinter Packtaschen-Regenhaube
Offensichtlich wird auf diese Weise der vorlaufende Zeilenumbruch in die Textmarkierung eingeschlossen.

Zum Einfügen des Textausschnitts muss die Einfügemarke vor das Wort „Fahrradhelm“ gesetzt werden. Zum Einfügen des Textausschnitts muss die Einfügemarke hinter das Wort „Packtaschen“ gesetzt werden.

Offenbar ist die rechte Variante bequemer, weil es einfacher ist, die Einfügemarke hinter das Wort „Packtaschen“ als vor das Wort „Fahrradhelm“ zu setzen. Wir wählen also auch diese Variante, um das Listenelement Packtaschen-Regenhaube an die zweite Stelle der Liste zu setzen:

  • Erzeuge mit dem Umschalt-Klick-Verfahren eine Markierung des Listenelements Packtaschen-Regenhaube, die den vorlaufenden Zeilenumbruch einschließt.
res/06a-auswaehlen.png
  • Erteile den Befehl Bearbeiten : Ausschneiden ⌘X.
res/06b-ausschneiden.png
  • Setze die Einfügemarke hinter das erste Listenelement
    Packtaschen.
  • Erteile den Befehl Bearbeiten : Einfügen ⌘V.
res/06c-einfuegen.png

Nach diesen Erläuterungen bist du eigentlich schon in der Lage, die Packliste zu sortieren. Das zeigt der nächste Arbeitsschritt:

Allerdings möchten wir noch zwei Dinge klären, bevor wir dich mit dem Sortieren der Liste allein lassen.



../res/oben.png Fehlende Listenelemente einfügen

In der Liste fehlt der Eintrag Werkzeug, der das fünfte Listenelement bilden soll. Das behebst du so:

  • Setze die Einfügemarke hinter das vierte Listenelement Luftpumpe.
res/07a-werkzeug.png
  • Betätige die Zeilentaste, um ein neues leeres Listenelement einzufügen.
res/07b-werkzeug.png
  • Gib das Wort „Werkzeug“ ein.
res/07c-werkzeug.png

Jetzt weißt du, wie du später das ebenfalls fehlende Listenelement Kleidung einfügen kannst.

../res/aoo-odt.png
radtour-2.odt
Das bisher erreichte Zwischenergebnis kannst du mit Hilfe der Verknüpfung auf der rechten Seite auf deinen Schreibtisch laden.




../res/oben.png Blöcke von Listenelementen an eine andere Position versetzen

Mit dem im vorletzten Abschnitt beschriebenen Verfahren kannst du nicht nur einzelne Listenelemente, sondern gleich ganze Blöcke von Listenelementen in eine andere Position versetzen. Unter dem Listenelement Werkzeug sollen alle Werkzeuge aufgeführt werden. Den kompletten Block von Flickzeug bis Panzerband findest du weiter unten in der linken Spalte.

  • Setze die Einfügemarke hinter das Listenelement Handtuch.
  • Drücke die Umschalttaste und klicke hinter das Listenelement Panzerband.
  • Erteile den Befehl Bearbeiten : Ausschneiden ⌘X.
  • Setze die Einfügemarke hinter das Listenelement Werkzeug.
  • Erteile den Befehl Bearbeiten : Einfügen ⌘V.
res/08-block.png


../res/aoo-odt.png
radtour-3.odt
Wir werden in den folgenden Abschnitten davon ausgehen, dass deine Liste vollständig sortiert ist. Falls das aus irgendeinem Grund nicht gelungen ist, kannst du dir die vollständig sortierte Liste mit Hilfe der Verknüpfung auf der rechten Seite auf deinen Schreibtisch laden.



../res/oben.png Eine Aufzählungsliste auftrennen

Das Arbeitsziel zeigt, dass mehrere kurze Listen mehr Übersicht als eine einzige lange Liste bieten. Aus diesem Grund werden wir nun die Liste an fünf Stellen auftrennen.

Die erste Trennung erfolgt nach dem letzten Werkzeugeintrag Panzerband:

  • Setze die Einfügemarke hinter das Listenelement Panzerband.
res/09a-trennen.png
  • Betätige die Zeilentaste, um ein neues leeres Listenelement einzufügen.
res/09b-trennen.png
  • Klicke in der Symbolleiste «Format» auf die Schaltfläche Aufzählungsliste an/aus (⇧F12).
res/09c-trennen.png


../res/aoo-odt.png
radtour-4.odt
Das bisher erreichte Zwischenergebnis kannst du mit Hilfe der Verknüpfung auf der rechten Seite auf deinen Schreibtisch laden.




../res/oben.png Listenelemente ein- und ausrücken

Das Arbeitsziel zeigt, dass ganze Blöcke von Listenelementen einzurücken sind, damit deutlich wird, dass sie Unterpunkte zu einem übergeordneten Punkt bilden. So sind beispielsweise die einzelnen Werkzeugteile Unterpunkte des Listeneintrags Werkzeug.

  • Wähle mit dem Umschalt-Klick-Verfahren einen Abschnitt in der obersten Aufzählungsliste aus, der zumindest Teile aller Listenelemente von Werkzeug bis Panzerband einschließt.
Offenbar ist es ein Fehle, auch das Listenelement Werkzeug einzubeziehen, weil dieser übergeordnete Punkt nicht eingerückt werde soll.

Wir machen aber diesen Fehler absichtlich, um dir gleich zu zeigen, wie eingerückte Listenelemente wieder ausgerückt werden können.
res/10a-einruecken.png
  • Klicke in der Symbolleiste «Format» auf die Schaltfläche Einzug erhöhen.
res/11-einzug.png
res/10b-einruecken.png
Wie angekündigt, sind nicht nur die Werkzeugteile, sondern auch das übergeordnete Listenelement Werkzeug eingerückt worden. Diesen Fehler korrigieren wir sofort:
  • Setze die Einfügemarke in das Wort „Werkzeug“.
  • Klicke in der Symbolleiste «Format» auf die Schaltfläche Einzug vermindern.
Durch die Korrektur des Fehlers hast du gelernt, wie eingerückte Listeneinträge „ausgerückt“ werden können.
res/10c-einruecken.png


../res/aoo-odt.png
radtour-5.odt
Das bisher erreichte Zwischenergebnis kannst du mit Hilfe der Verknüpfung auf der rechten Seite auf deinen Schreibtisch laden.





../res/oben.png Letzte Verschönerungen

Um das Arbeitsziel vollständig zu erreichen, sind noch eine Kopfzeile einzufügen und alle Listenelemente farblich hervorzuheben, die Gegenstände bezeichnen, die nur von einem Radfahrer mitgenommen werden müssen.
Über den beiden Textspalten erscheint eine umrahmte leere Zeile.
Ausrüstungsliste Fahrradtour
Lisa, Martin, Paula, Samy
Einer für alle

Das Einfärben der Listenelemente erfolgt nun auf einfache Weise, weil sich OpenOffice deine Farbauswahl gemerkt hat. Du kannst jetzt so vorgehen:
Fertig? Fast.

../res/aoo-odt.png
radtour-6.odt
Und hier ist das Endergebnis unserer Bemühungen:





../res/oben.png Arbeit abschließen


Das fertige Dokument liegt zur Zeit auf dem Schreibtisch deines Rechners; dort sollte es nicht liegenbleiben.
Das war's für heute. Bis zum nächsten Mal!



Letzte Änderung: 04.04.2018