Baustein 0.2c

«Apache OpenOffice» auf einem Mac installieren

../res/unten.png Java-Umgebung prüfen
../res/unten.png Installationsdatei beschaffen
../res/unten.png Installation durchführen
../res/unten.png Installationsdateien löschen
../res/unten.png Dock-Symbol anlegen
../res/unten.png OpenOffice starten und einrichten



../res/oben.png Java-Umgebung prüfen

Das Datenbankmodul «Base» von «Apache OpenOffice» und einige spezielle Funktionen der anderen Module «Writer», «Calc» und «Impress» benötigen eine Java-Umgebung.

Es ist nicht unbedingt erforderlich, aber durchaus sinnvoll, vor der Installation von «Apache OpenOffice» eine Java-Umgebung zu installieren oder die bereits vorhandene Java-Umgebung zu aktualisieren.

res/java.png
Mit der Hilfe einer Internet-Seite des Software-Unternehmens „Sun Microsystems“ kannst du prüfen, ob sich auf deinem Rechner eine aktuelle Java-Umgebung befindet:


../res/oben.png Installationsdatei beschaffen

../res/openoffice.png
Du gelangst auf die OpenOffice-Ladeseite; dort wird dir eine Verknüpfung zum Laden der Installationsdatei angeboten:

res/aoo-mac-01.png
Du wirst nun zu einer Internet-Seite des Portals «SourceForge» geleitet, welche den Ladevorgang nach wenigen Sekunden automatisch startet.

Wenn Du diesen Vorgang mit dem Browser «Safari» ausführst, wird eine Datei geladen und in dem Ordner «Downloads» abgelegt. Ziehe dann diese Datei aus dem Ordner «Downloads» auf den Schreibtisch.

Wenn du mit einem andere Browser (z.B. Firefox) arbeitest, wirst du möglicherweise zunächst gefragt, was du mit der verknüpften Datei tun möchtest. Sorge dann dafür, dass diese auf dem Schreibtisch deines Rechners gespeichert wird.



../res/oben.png Installation durchführen

Wir gehen nun davon aus, dass die Installationsdatei auf dem Schreibtisch deines Rechners liegt. Es handelt sich um ein so genanntes „Disk Image“ (zu deutsch: Plattenabbildung). Ihr Symbol hat etwa das folgende Aussehen:

res/aoo-mac-04.png


Auf dem Schreibtisch wird ein virtueller Datenträger mit dem Namen «OpenOffice» angelegt und anschließend sein Fenster geöffnet:

res/aoo-mac-05.png



../res/oben.png Installationsdateien löschen

res/aoo-mac-06.png




../res/oben.png Dock-Symbol anlegen




../res/oben.png OpenOffice starten und einrichten

Da «Apache OpenOffice» nicht von der Firma Apple zertifiziert worden ist, weigert sich zunächst dein Rechner, das Programm zu öffnen.
Der Fensterinhalt zeigt nun die Sicherheitseinstellungen deines Rechners und weist dich darauf hin, dass «Apache OpenOffice» nicht von einem zertifizierten Entwickler stammt:

res/aoo-mac-08.png
Nun sollte OpenOffice starten. Das Programm heißt dich mit einem Hinweisfenster willkommen. OpenOffice zeigt dir nach kurzer Pause sein Startcenter:

../0-1-rechner/res/04-startcenter.png
Sollte es bei der Installation Schwierigkeiten geben, könnte der Grund darin liegen, dass eine Virenschutz-Software die Installation behindert. Dann musst du jemanden, der sich mit Deinem Rechner auskennt, bitten, für die Installation die Schutzsoftware aus- und nach der Installation wieder einzuschalten.


Letzte Änderung: 22.09.2017