Baustein 0.2


Den häuslichen Rechner einrichten

../res/unten.png Hallo
../res/unten.png Separates Nutzerkonto anlegen
../res/unten.png ITG-Ordner anlegen
../res/unten.png OpenOffice installieren
../res/unten.png SeaMonkey installieren (Zusatzoption)


Voraussetzung für die Bearbeitung dieses Bausteins


../res/oben.png Hallo!

Wir haben dich bereits im vorangehenden → Baustein 0.1 darauf hingewiesen, dass es für den Erfolg des ITG-Unterrichts äußerst wichtig ist, dass du auf deinem häuslichen Rechner die Lernarbeit, die in der Schule stattgefunden hat, wiederholen oder ergänzen kannst.

Wir haben dir erklärt, dass du nicht selbst einen Rechner besitzen musst. Es genügt völlig, wenn es dir gestattet ist, den Rechner einer anderen Person für die Nacharbeit des ITG-Unterrichts zu nutzen.

Solltest du einen fremden Rechner nutzen, ist es günstig, wenn dir dort ein separates Nutzerkonto eingerichtet wird. Wenn du ein solches separates Konto verwendest, hast du keinen Zugriff auf die Daten des Besitzers des Rechners. Du kannst diese also weder betrachten, noch durcheinander bringen. Aber auch deine Eltern können deine ITG-Daten nicht versehentlich löschen.



../res/oben.png Separates Nutzerkonto anlegen

Diese Aktion ist nur sinnvoll, wenn du keinen eigenen Rechner besitzt, sondern einen fremden Rechner für das Nacharbeiten des ITG-Unterrichts nutzen möchtest. Nennst du einen Rechner dein eigen, kannst du diesen Abschnitt überspringen.

Weil der Vorgang sehr stark vom Rechnertyp abhängt, beschreiben wir ihn nur in knapper Form jeweils einmal für das Betriebssystem macOS und für das Betriebssystem Windows. Eigentlich müssten wir auch noch auf die diversen Versionen von macOS und Windows in unterschiedlicher Weise eingehen. Da aber die Einrichtung des separaten Nutzerkontos von einer kundigen Person erledigt wird, gehen wir davon aus, dass die nachfolgende (nicht illustrierte) Übersicht über die wesentlichen Arbeitsschritte ausreichend ist.

Die folgenden Anweisungen richten sich also nicht an dich, sondern an den Besitzer des fremden Rechners oder an eine andere kundige Person, die mit der Einrichtung des Nutzerkontos beauftragt worden ist.

../res/mac.jpg ../res/windows.png
  • Starte den Rechner.
  • Melde dich, falls der Rechner bereits verschiedene Nutzerkonten zur Anmeldung anbietet, mit einem Nutzerkonto an, das Administrator-Rechte besitzt.
  • Öffne die Applikation «Systemeinstellungen».
  • Wähle im Fenster der Systemeinstellungen die Rubrik «Benutzer & Gruppen» aus.
  • Hebe den Schutz für die vorhandenen Einstellungen auf.
  • Lege mit einem Klick auf das Pluszeichen einen neuen Nutzer an:
    • Kontotyp: «Standard»
    • Nutzername: ITG (oder dein Vorname)
    • Passwort: •••••• (deine Wahl)
    • Bestätigen: •••••• (Wiederholung der Eingabe)
  • Klicke auf den Knopf «Benutzer erstellen»
  • Befiehl Systemeinstellungen : Beenden ⌘Q.
  • Befiehl  : Neustart ....
  • Melde dich nach dem Neustart mit dem neu angelegten Nutzerkonto auf dem Rechner an.
  • Starte den Rechner.
  • Melde dich, falls der Rechner bereits verschiedene Nutzerkonten zur Anmeldung anbietet, mit einem Nutzerkonto an, das Administrator-Rechte besitzt.
  • Klicke auf den Knopf «Start».
  • Wähle im Fenster der Startknopfes die Rubrik «Systemsteuerung» aus.
  • Klicke in der Startseite der «Systemsteuerung» auf die Verknüpfung «Benutzerkonten hinzufügen/entfernen».
  • Klicke in der Seite «Konten verwalten» auf die Verknüpfung «Neues Konto erstellen».
  • Lege in der Seite «Neues Konto erstellen» einen neuen Nutzer an:
    • Nutzername: ITG (oder dein Vorname)
    • Kontotyp: «Standardbenutzer»
  • Klicke auf den Knopf «Konto erstellen»
  • Klicke in der wieder erscheinenden Seite «Konto verwalten» auf das Symbol des neu angelegten Benutzers.
  • Klicke in der Seite «Konto ändern» auf die Verknüpfung «Kennwort erstellen».
  • Nimm in der Seite «Kennwort erstellen» die erforderlichen Eintragungen vor:
    • Kennwort: •••••• (deine Wahl)
    • Bestätigen: •••••• (Wiederholung der Eingabe)
  • Schließe das Fenster der Systemsteuerung.
  • Klicke auf den Knopf «Start».
  • Wähle am Knopf «Herunterfahren» die Option «Neu starten».
  • Melde dich nach dem Neustart mit dem neu angelegten Nutzerkonto auf dem Rechner an.



../res/oben.png ITG-Ordner anlegen

Du solltest auf deinem häuslichen Rechner einen ITG-Ordner anlegen. Du benötigst ihn zur Sicherung deiner ITG-Dokumente. In ihm kannst du diese auch im halbfertigem Zustand für die Weiterbearbeitung aufbewahren.

Wir kennen deine häusliche Situation nicht. Wir wissen nicht, ob du selbst einen Rechner besitzt oder auf dem PC einer anderen Person, beispielsweise auf dem deiner Eltern arbeiten darfst. Deswegen können wir dir nur beispielhaft beschreiben, wie du vorzugehen hast.

../res/mac.jpg ../res/windows.png
  • Starte deinen häuslichen Rechner und melde dich, falls das noch nicht geschehen ist, an.
  • Öffne das Fenster des Speichermediums deines Rechners (z.B. «Macintosh HD»).
  • Navigiere mit Hilfe dieses Fensters in den Bereich, in dem dein ITG-Ordner angelegt werden soll.
  • Befiehl dann Ablage : Neuer Ordner ⌘⇧N.
In dem Fenster erscheint das Symbol eines neuen Ordners, der den provisorischen Namen «Neuer Ordner» trägt. Dieser Name ist bereits aktiviert, sodass er sofort ersetzt wird, wenn du einen neuen eintippst.
  • Gib den Namen „ITG“ ein.
  • Klicke einmal neben den Ordner, damit die Namenseingabe beendet wird.
  • Fahre deinen häuslichen Rechner ordnungsgemäß herunter.

  • Starte deinen häuslichen Rechner und melde dich, falls das noch nicht geschehen ist, an.
  • Öffne das Fenster des Speichermediums deines Rechners (z.B. «Bibliotheken»).
  • Navigiere mit Hilfe dieses Fensters in den Bereich, in dem dein ITG-Ordner angelegt werden soll.
  • Befiehl dann Datei : Neu : Ordner.

In dem Fenster erscheint das Symbol eines neuen Ordners, der den provisorischen Namen «Neuer Ordner» trägt. Dieser Name ist bereits aktiviert, sodass er sofort ersetzt wird, wenn du einen neuen eintippst.

  • Gib den Namen „ITG“ ein.
  • Klicke einmal neben den Ordner, damit die Namenseingabe beendet wird.
  • Fahre deinen häuslichen Rechner ordnungsgemäß herunter.




../res/oben.png OpenOffice installieren

../res/openoffice.pngApache OpenOffice ist die zentrale Applikation, mit der wir den ersten großen Teil des ITG-Unterrichts bestreiten. Apache OpenOffice wird von einer Entwicklergemeinschaft produziert, gepflegt und kostenfrei zur Verfügung gestellt. Die Mitglieder dieser Gemeinschaft leben über den Globus verstreut und kooperieren über das Internet.

Deine Eltern werden sich möglicherweise fragen, warum wir nicht das Office-Pakte von Microsoft zur Grundlage des ITG-Unterrichts machen. Hierzu gibt es eine klare Antwort:
Mit OpenOffice kannst du übrigens auch Microsoft-Office-Dateien (Word-Dokumente, Excel-Tabellen, PowerPoint-Präsentationen) weitgehend problemlos öffnen, bearbeiten und speichern.

Zu jedem der drei Microsoft-Programme „Word“, „Excel“ und „PowerPoint“ gibt es in OpenOffice mit den Modulen „Writer“, „Calc“ und „Impress“ ein Gegenstück. Darüber hinaus stellt OpenOffice auch noch das Zeichnungsmodul „Draw“ zur Verfügung, mit dem eindrucksvolle Grafiken „im Handumdrehen“ erzeugt und in den verschiedensten Grafik-Formaten gespeichert werden können.

Die Hinweise zum Laden, Installieren und Einrichten von OpenOffice haben wir für die Betriebssysteme macOS (in der Version „10.12 Sierra“) und Windows (in der Version „7“) auf zwei separaten Seiten untergebracht:

../res/mac.jpg ../res/windows.png
Installation von OpenOffice auf einem Mac Installation von OpenOffice auf einem Windows-PC



../res/oben.png SeaMonkey installieren (Zusatzoption)

../res/seamonkey.pngSeaMonkey ist eine Applikation, die mehrere Internet-Programme in einem Paket vereint:
Daneben gibt es noch ein Modul für den Internet-Chat und ein Adressbuch.

SeaMonkey ist wie Firefox aus der Internet-Suite Mozilla hervorgegangen. Das Programm-Paket wird wie das Programmpaket OpenOffice von einer Entwickler­gemeinschaft produziert, gepflegt und kostenfrei zur Verfügung gestellt. Die Mitglieder dieser Gemeinschaft leben über den Globus verstreut und kooperieren über das Internet.

Wir haben dir bereits im vorangehenden → Baustein 0.1 gesagt, dass du mit der Installation von SeaMonkey noch lange warten kannst, weil die ITG-Bausteine auch mit jedem anderen Internet-Browser betrachtet werden können. Wirklich „benötigt“ wird die Applikation erst zu einem viel späteren Zeitpunkt.

Die Hinweise zum Laden, Installieren und Einrichten von SeaMonkey haben wir für die Betriebssysteme macOS (in der Version „10.12 Sierra“) und Windows (in der Version „7“) auf zwei separaten Seiten untergebracht:

../res/mac.jpg ../res/windows.png
Installation von SeaMonkey auf einem Mac Installation von SeaMonkey auf einem Windows-PC

Das war's für heute. Bis zum nächsten Mal!



Letzte Änderung: 23.09.2017